Meine Tour-Tipps - Ridermanpage

geändert am 15.12.2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meine Tour-Tipps

Link-Tipps > M > Motorrad
Aus meiner Röhn-Fahrt vom 31.08./01.09.2016 zeige ich die Fahrt von Fladungen nach Bischofsheim. Hier handelts es sich um die Hochröhnstraße, die sich  25 km durch die Hochröhn schlängelt. Man muss sie einfach mal gefahren haben. Die Aufnahmen stammen von beiden Tagen, man sieht es am wolkenlosen und einmal am bedeckten Himmel.
Zusammenschnitt meiner letzten Tour ins schöne Hohenloher Land,
Richtung Langenburg vom 7.5.16

Schöne relaxte 2-Tages-Tour in die Berge, gefahren am 28./29.09.15

Hinwärts über die Schwäbische Alb nach Wangen i. Allgäu, danach auf die Deutsche Alpenstraße Richtung Oberstaufen. Weiter über Krumbach, Hittisau und Balderschwang, über den Riedbergpass nach Sonthofen, danach über den Oberjochpass ins Tannheimer Tal. In Pfronten Quartier bezogen. Über den Gaichtpass bei Weißenbach ins Lechtal, durch das Namlos Tal nach Bichlbach, danach Richtung Reutte, am Plansee vorbei Richtung Ettal, über Oberau nach Wallgau. Am Walchen- und Kochelsee entlang nach Murnau, durch den Pfaffenwinkel über Peisenberg und die leidige B17 wieder zurück.

                                                                                               
Route 3.289.006 - powered by www.mopedmap.net
Meine Wertung: 5 Sterne von möglichen 6 Sternen
Tour mit der App "Copilot" geplant und abgefahren.
Wunderschöne Tour durch das Altmühltal nach Riedenburg, gefahren am 17.06.15
Route 3.096.931 - powered by www.mopedmap.net
Meine Wertung: 4,5 Sterne von 6 möglichen Sternen
Kocher-Jagst-Rundfahrt am 04.06.15
Route 3.070.505 - powered by www.mopedmap.net
Meine Wertung: 4,5 Sterne von möglichen 6 Sternen
Tour durch den Spessart am 12.05.15
Route 3.024.593 - powered by www.mopedmap.net
Die komplette Tour habe ich mit Be-On-Road erstellt und auch abgefahren. Es hat alles bestens geklappt!
Fahrt ins schöne Altmühltal, über Dollenstein nach Mörnsheim und durch das Gailachtal im oberbayerischen Landkreis Eichstätt nach Rögling und über Wolferstadt und Hahnenkamm wieder zurück!
Route 3.015.705 - powered by www.mopedmap.net
Gefahren am 08.05.15, ca. 230 km, reine Fahrtzeit rund 3 Stunden. Landschaftlich sehr reizvoll, kaum Verkehr und viele Kurven !


Meine Abschlussfahrt ins Hohenloher Land am 19.10.2014
Gefahrene Strecke (trainingstagebuch.org)



Genießer-Runde

Tour 1 - ca. 260 km  - Jagsttal - Kochertal - Hohenloher Land - Schwäbisch Fränkischer Wald

Ansbach - Leutershausen - Schillingsfürst - Wettringen - Wallhausen - Kirchberg a.d.J. - Langenburg - Oberregenbach - Mausdorf - Kocherstetten - Döttingen - Kupferzell - Waldenberg - Obersteinbach - Michelbach am Wald - Oberhöfen - Baierbach - Pfedelbach - Öhringen - Ohrnberg - Sindringen - Forchtenberg - Bieringen - Krautheim - Dörzbach - Hohebach - Ailringen - Niederstetten - Laudenbach - Rinderfeld - Oberrimbach - Rothenburg o.d.T. - Ansbach

Hinweis: Die Hohenloher Ebene ist Teil des Hohenlohe-Kreises und des Landkreises Schwäbisch Hall im Norden von Baden-Württemberg.

GPX-Daten (GPS Tour.Info)
Spaß-Runde

Tour 2 - ca. 220 km - Westmittelfranken - Fränkisches Seenland - Fränkische Alb - Hahnenkamm - Hesselberger Gegend

Ansbach - Alberndorf - Unterrottmannsdorf - Wattenbach - Sauernheim - Mitteleschenbach - Haundorf - Seitersdorf - Kalbensteinberg - Igelsbach - Absberg - Großweingarten - Pleinfeld - Stopfenheim - Alesheim - Ehlheim - Dittenheim - Samenheim - Gelber Berg - Kurzenaltheim - Meinheim - Wolfsbronn - Degersheim - Treuchtlingen - Möhren - Gundelsheim - Wolferstadt - Döckingen - Hechlingen - Auernheim - Degersheim - Heidenheim - Ostheim - Geilsheim - Unterschwaningen - Lentersheim - Ehingen - Großlellenfeld - Arberg - Ornbau - Merkendorf - Ansbach

Die Fahrt von Samenheim geht auf einer schmalen Betonpiste hinauf auf den Gelben Berg und dann auf der anderen Seite hinunter nach Kurzenaltheim, dann weiter über Degersheim durch das idylische  Rohrachtal nach Treuchtlingen. Einer der Highlights dieser Runde.

GPX-Daten (GPS-Tour.Info)
RouteConverter

Ein kostenloses, nutzerfreundliches GPS-Werkzeug, um Routen, Tracks und  Wegpunkte anzuzeigen, zu bearbeiten, anzureichern und zu konvertieren.


Da Copilot seit dem letzten großen Update nicht mehr so übersichtlich und komfortabel bei der Routenplanung ist, bin ich 2017 auf Calimoto und Navigon Cruiser umgestiegen. Beide ergänzen sich gut und werden lfd. verbesssert und weiterentwickelt.


Bin umgestiegen auf Copilot, da BE-ON-Road mit dem aktuellen Update für mich nicht mehr nützbar ist. Copilot bietet ebenfalls eine komfortable Routenplanung. Die Erstellung und Speicherung von Routen ist unproblematisch und selbsterklärend. Feste Blitzer können u.a. als "Unfallschwerpunkte angezeigt werden. Sprachanweisungen, soweit man sie benötigt werden ohne Probleme über Bluetooth übertragen. Habe mich von Copilot auf meiner "Ab in die Berge Tour 2015" routen lassen. War sehr possitiv überrascht, keine Hänger, klare visuelle Anweisungen, sehr gute Ablesbarkeit, auch bei Sonneneinstrahlung auf dem Display! Copilot ist aufgrund der benötigten Karten, z.B. für Österreich oder Italien kostenpflichtig, aber meiner Meinung jeden Cent wert.


Leider ist mit der Softwareversion vom 11. September 2015 eine Routenplanung in bisheriger Art und Weise nicht mehr möglich. Bereits erstellte Routen können nicht mehr geladen werden. Letzte funktionierende Version: 3.10.1.45. Also nicht aktualisieren !! Die Karten werden lt. Auskunft des Supports auch nicht mehr aktualisiert.

Sicherung der erstellten Routen: Android\data\cz.aponia.bor3\files\Beonroad\routes Folder

Mit dieser kostenlosen App kann z.B. eine mit RouteConverter geplante und abgespeicherte Route offline "nach Anweisung" abgefahren werden. Hierzu lädt man z. B. eine mit RouteConverter erstellte GPX-Datei in den Unterordner Routes. Be-On-Road starten, dann über Menü und Ziel zu Routenplaner gehen. In der unteren Leiste über Ordner öffnen (Symbol mit  Pfeil nach unten) die entsprechende GPX-Datei auswählen und laden. Alle Wegpunkte  werden nun angezeigt.

Als erster Wegpunkt wird die aktuelle GPS-Position gesetzt. Bei aktiviertem GPS wird nun die Route von der aktuellen Position aus automatisch berechnet. Das Erstellen von Routen mit dem RouteConverter und anschließendes Laden in Be-On-Road funktioniert einwandfrei. Wichtig ist jedoch, die Route vorher im RouteConverter nach Erstellung mit der Stellung "Route" abzuspeichern. Die geladenen Route kann mit Be-On-Road ggf. weiter bearbeitet werden. Sie wird dann jedoch mit einer eigenen Dateiendung abgespeichert und kann dann jedoch nicht mehr mit dem RouteConverter geöffnet werden! Routen können ebenfalls mit Be-On-Road schnell und unkompliziert erstellt und abgespeichert werden.

 
Be-On-Road läuft bis Heute auf meinem Note 2 ohne Absturz! Die Ablesbarkeit der Streckenführung ist im Praxistest auf meinem Note 2 gut und ausreichend. Durch die horizontale Drehungsmöglichkeit des Navihalters kann ich außerdem einer Blendung bei ungünstiger Sonneneinstrahlung entgegen wirken. Zusätzliche akustische Richtungshinweise über Lautsprecher sind meiner Meinung nicht notwendig. Wichtig ist, das der Akku bei Tourantritt immer voll aufgeladen ist. Denn es kann sein, dass der Akku sich trotz permanenter Aufladung über die Bordsteckdose aufgrund der "vielen Stromfresser" wie GPS, Helligkeit, Navi etc. sich trotzdem langsam entläd. Wenn dann der Bildschirm mitten in der Pampa plötzlich dunkel wird, dann hat man ein (echtes) Problem, vor allem wenn man keine Karte dabei hat. Wichtig ist deshalb, einen guten USB-Ladestecker mit Ladekabel zu verwenden, sowie einen  Ersatzakku mitzuführen. Die Helligkeitsregelung ggf. um eine evtl. größere Entladung zu vermeiden, auf Automatic stellen!

Mein Fazit: Be-On-Road, mit einem wasserdichten Hardcase für ein bereits vorhandenes Smartphone und einem guten Navihalter ist  eine echte  Alternative zu einem "teuren" Motorradnavi. Mir  hat  es  vor allem die einfache und schnelle Routenplanung  mit Be-On-Road  angetan. Durch  den  Einbau  des Navihalters über den  Fahrzeugarmaturen, habe ich außerdem  meine Route immer  in  Fahrtrichtung gefahrlos  und sicher im Blick. Für mich zur Zeit die optimale Lösung!

Route (GPX-Format V 1.1):

Liste von festgelegten Wegpunkten, die der Reihe nach Anweisung abgefahren werden, z.B. Startpunkt, ggf. Zwischenziele und Zielpunkt (geplante Strecke). Die Zahl der Wegpunkte wird extrem reduziert und durch die Autorouting-Fähigkeit des Gerätes ersetzt. Die Abstände der Wegpunkte können deshalb relativ groß sein. Voraussetzung ist hier natürlich auch eine routingfähige Karte. Ansonsten muss sich an jedem Ort mit einer Richtungsänderung ein Wegpunkt befinden.

Track, Strecke oder Kurs (GPX-Format V 1.1):

Aneinanderreihung von Wegpunkten, Zwischenzielen oder Wendepunkte, die  während einer Fahrt aufgezeichnet wurden. Beim Auswerten eines  aufgezeichneten Tracks erhält man unter anderem das Geschwindigkeits-  und das Höhenprofil.

Track Log:

Menge vieler Punkte, die den Verlauf einer zurückgelegten Strecke abbilden.

Wegpunkt:

Kleinste Einheit, geographische Koordinate nach Länge, Breite und Höhe, auch Waypoint genant.

POI:

Point of Interest = Aufgewerteter Wegpunkt z. B. durch Textinformationen.
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü