Geschichte - Ridermanpage

geändert am 15.12.2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Mein Moped > SR 500



Erinnerungen an Miles

Die Basis für meine SR bildete eine SR 500 48 T mit EZ im März 1993 mit 17 kW (24 PS). Diese kaufte ich im August 2006 als Wiedereinsteiger für 1.050 € in einem guten Zustand. Die Kilometerleistung der SR betrug 29.000 km. Nach kurzer Zeit musste ich immer wieder feststellen, das die SR gerade beim Überholen doch ein wenig schwach auf der Brust war und ich Mühe hatte, an den Autos vorbeizuziehen. Sie besaß einfach zu wenig Leistung und Drehmoment. In mir kam immer mehr der Wunsch auf, die SR leistungsmäßig etwas aufzupeppen. Leider ist durch das späte Baujahr legal eine Leistungssteigerung durch die verschärften Lärm- und Abgasvorschriften nicht mehr möglich. Es gab also nur 2 Möglichkeiten, die SR wieder zu verkaufen und ein älteres Baujahr zu kaufen oder die SR zu zerlegen und auf einem älteren Rahmen wieder neu aufzubauen. Der Kauf einer anderen Maschine kam für mich nicht in Frage, da ich die SR schon in den 80ér Jahren fahren durfte (mein Onkel fuhr sie) und damals schon von ihrer Einfachheit und Bulligkeit begeistert war. Ich fuhr übrigens von 1981 bis 1986 eine R 45, eine R90 S sowie eine R 80/7. Da die SR motormäßig in einem guten Zustand war, entschied ich mich letztendlich für die zweite Variante. Ein SR-versierter Bekannter half mir, die SR umzubauen. Ich kratzte all mein Erspartes zusammen und im Monat April 2007 wurde aus der 48 T eine 2J4.

Im Juni 2007 stand dann noch der Motorumbau bei Motor Miles
an. Nach einigen hunderten Kilometern Einfahrzeit bin ich einfach nur begeistert von dem Sound und der Leistung. Jetzt kann ich gemütlich cruisen oder einfach mal aufdrehen, ohne dabei bereits an die Grenzen der SR stossen zu müssen. Einfach toll, einen solchen Klassiker fahren zu dürfen, mit dem man nun locker akuellen Bikes die Show stehlen kann. Die SR ist zwar nicht unbedingt für Leistungsorgien oder lange Touren geschaffen, aber es macht einfach nur Spaß mit ihr über kurvige Landstrassen zu cruisen.

Klar, für das investierte Geld hätte ich mir locker ein Mittelklassebike mit guten 100 PS kaufen können, aber dafür ohne Charakter und Wiedererkennungswert!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü